Oktober 2010: Donau-Hallen eingeweiht

   

 
 
 

Die neuen Donau-Hallen in Nendingen sind ein echter Alleskönner. Indem die bestehende Sporthalle saniert und um eine neue Sport- und Festhalle ergänzt wurde, entstand jede Menge Raum für Sport- und Kulturschaffende. Verbunden wurden die beiden Gebäude mit einem Foyer, das ebenfalls für Veranstaltungen genutzt werden kann. Damit bei diesen vielen Nutzungsmöglichkeiten keinem die Luft ausgeht, entwickelte PKi ein auf die Hallen zugeschnittenes Lüftungskonzept, das kleine, unauffällige Lüftungsgeräte ermöglicht. Eine weitere Besonderheit: Eine Brunnenanlage nutzt Grundwasser zur Beheizung und Kühlung der Hallen. Diese Variante der oberflächennahen Geothermie ist besonders in Gegenden mit hohem Grundwasserspiegel und wasserdurchlässigem Boden hervorragend geeignet.

zur Projektseite