Umfangreiche Energiestudie für TU Kaiserslautern

   

 
 
 

Die aktuellen Kenndaten: Die TU besteht aus etwa 56 Gebäuden mit einer Gesamtnutzfläche von 190.000 Quadratmetern. Der Jahresstromverbrauch liegt momentan bei etwa 28 Mio. kWh. Gas benötigt die Universität ca. 35 Mio. kWh per anno sowie etwa 300.000 Liter Heizöl. Diese Zahlen sollen nach umfangreicher Sanierung und Erneuerung der technischen Einrichtungen deutlich gesenkt werden. PKi erarbeitet bis Mitte September deshalb verschiedene technische Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen.
 
Auftraggeber der Energiestudie für die TU Kaiserslautern ist das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung.